• 0176 - 24506667
  • info@janine-reichert.de
  • www.janine-reichert.de
  • 0176 - 24506667
  • info@janine-reichert.de
  • www.janine-reichert.de

Reservieren Sie einen Tisch in meiner Vinothek

Um im Interesse der Gesund aller eine verantwortungsvolle Öffnung der Vinothek "Weinkeller by Weinberatung Janine Reichert" zu gewährleisten, habe ich mich zur Wahrung der Abstandsregeln und Einhaltung des Hygieneschutzes dazu entschieden, dass alle Gäste vorab über diese Funktion einen Tisch voraus buchen können. Dies bietet Ihnen auch die Gewissheit, dass der von Ihnen gewählte Besuch der Vinothek an dem gewünschten Termin auch meinerseits garantiert wird.

Daher meiner Bitte an Sie:

Wenn Sie meine Vinothek besuchen möchten, so bitte ich Sie, dies über diese Funktion der Tischreservierung zu bestellen.

Sie erhalten einen Tisch je nach Auswahl im Innen- oder Außenbereich zur gewünschten Uhrzeit für die Nutzung von bis zu 2 Personen.

Die Reservierungspauschale von 10,- EUR wird Ihnen vor Ort in der Vinothek in voller Höhe angerechnet.

Bitte teilen Sie mir am Ende der Bestellung im "Kommentar-Feld" mit, ob Sie den Tisch für eine oder zwei Personen reservieren, so dass ich diesen optimal für Sie vorbereiten und einrichten kann.

Vielen herzlichen Dank und bitte bleiben Sie Gesund.

Janine Reichert

Buchung einer individuellen Weinverkostung

"Unsere Hausweine"

Bei dieser Probe erhalten Sie:

- 1 Probe (0,1 Liter) Kir Rouge

- 4 Proben (je 0,1 Liter) von unseren Hausweinen

Preis: 9,50 EUR pro Person

"100% Riesling"

Bei dieser Probe erhalten Sie:

- 1 Probe (0,1 Liter) Riesling-Sekt

- 4 Proben (je 0,1 Liter) von verschiedenen Riesling-Weinen

Preis: 12,50 EUR pro Person

"0,0 % Riesling"

Bei dieser Probe erhalten Sie:

- 1 Probe (0,1 Liter) Kir Rouge

- 4 Proben (je 0,1 Liter) von verschiedenen Haus- und Moselweinen (jedoch ohne die Rebsorte Riesling).

Preis: 12,50 EUR pro Person

"Mosel - Rotwein"

Bei dieser Probe erhalten Sie:

- 1 Probe (0,1 Liter) Kir Rouge

- 4 Proben (je 0,1 Liter) von verschiedenen Haus- und Mosel - Rotweinen.

Preis: 12,50 EUR pro Person

"Südtirol-Weine"

Bei dieser Probe erhalten Sie:

- 5 Proben (je 0,1 Liter) von verschiedenen Weinen aus Südtirol.

Die Verkostungsproben beinhalten zusätzlich eine Flasche Wasser (0,75 Liter) und Brot / Knabbereien, sowie Informationen von uns zu den Weinen, dem Weinausbau und der Mosel. Dauer ca. 90 bis 120 Minuten. Der Preis ist je Person / Teilnehmer.

Unsere Empfehlung:

Buchen Sie gerne für nach der Verkostungsprobe noch einen Tisch für 2 Stunden. Viele Gäste genießen es, nach der Probe noch ein paar Weine der Weinkarte zu verkosten und so die Probe sehr gemütlich ausklingen zu lassen.

Stornierungsbedingungen:

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum Vortag möglich. In diesem Fall werden wir Ihnen den bezahlten Preis in voller Höhe erstatten. Bei einem nicht erscheinen oder einer taggleichen Stornierung ist eine Erstattung des Kaufpreises nicht möglich.

Buchung von Seminaren für Weinfreunde

Die Seminare sind das Herzstück meiner Weinberatung !!!

Ob Weinfreund, Gastronom oder Händler - die Seminare haben bereits mehrere tausend Menschen fasziniert !!!

In 2 1/2 bis 3 Stunden lernen Sie viele Informationen rund um Wein & Sekt kennen.

Natürlich kommt auch der Genuss der Weine nicht zu kurz.

Jedes Seminar ist für sich ein absolutes Unikat.

Der Preis von 59,- EUR bezieht sich auf das Seminar mit bis zu 2 Personen.

Beinhaltet sind neben den Weinen & Sekten auch Wasser und Brot / Knabbereien.

Stornierungsbedingungen:

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum Vortag möglich. In diesem Fall werden wir Ihnen den bezahlten Preis in voller Höhe erstatten. Bei einem nicht erscheinen oder einer taggleichen Stornierung ist eine Erstattung des Kaufpreises nicht möglich.

1 x 1 des Weins - Die Praxis Wein ganz nah

Der internationale Trend beim Weinkonsum geht in die Richtung: „DRINKING LESS BUT BETTER“ - Genießen und etwas erleben!!!

Wein trinken bedeutet für den heutigen Weinfreund nicht nur bloßen Weinkonsum, sondern ein Erlebnis. Zu diesem Erlebnis gehört auch das Fachsimpeln über Weine, Regionen und Weinmacher.

Werden Sie Schluck für Schluck zum Weingenießer und Weinkenner! In lockerer und weinfreudiger Atmosphäre wird Ihnen ein Weinlehrgang präsentiert, der Sie in die Welt der Wein- und Sektherstellung, sowie des Weingenusses einführt!

Wie wird aus der Traube ein edler Tropfen Wein gewonnen?

Wie kommen die Perlen in den Sekt und die rote Farbe in den Rotwein?

Welche typischen Charakterzüge haben die verschiedenen Rebsorten?

Wie kann ich Aromen einem Wein zuordnen? Was verstehe ich unter der sogenannten Weinsensorik?

Welche Informationen kann ich über das Weinanbaugebiet Mosel sammeln?

Vom ersten optischen Eindruck bis zur sensorischen Beurteilung lernen Sie Weine von trocken bis fruchtsüß verschiedener Qualitätsstufen verkosten und genießen!

Sekt - Secco - Crémant | Sekt meine Leidenschaft! Und Ihre?

„Wein ist mein Leben – Sekt meine Leidenschaft!“

Und an dieser Leidenschaft möchte ich Sie teilhaben lassen. Bei einem wahren Genuss wollen wir uns in diesem Seminar besonders dem prickelnden Vergnügen von Sekt, Seccos & Crémants widmen.

Wir verkosten spritzige und elegante Sekte, Seccos & Crémants aus der Region und widmen uns natürlich auch dem praktischen Teil der Wein- & Sektbereitung. Dabei gehen wir vielen grundlegenden Fragen auf den Grund:

  • Wie kommen die Perlen in den Sekt?
  • Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Sekt, Seccos & Crémant?
  • Was bedeutet Sekt b.A., Methode champenoise oder Transvasierverfahren?
  • Wer war Madame „Veuve Cliquot“ oder Dom Pérignon?

Wir probieren hierbei u.a. Schaumweine vom Sektgut St. Laurentius in Leiwen (Hoflieferant des Bundespräsidenten) und der Wein- und Sektmanufaktur Stephan Fischer aus Zell/Merl (Bester Riesling Sekt Brut Jahresauswahlprobe 2013).

BLINDPROBE | Billig - Teuer - Preiswert : Welcher Wein ist seinen Preis wert?

Wie ist das Gefühl, wenn man vor der Aufgabe steht einen Wein auszuwählen?

Die Auswahl im Weinregal ist unendlich, die Weinkarte im Restaurant oftmals viel zu groß. Es gibt Weine für 1,99€ im Supermarkt, aber auch Weine für 25,50 € beim Winzer. Für einen Bordeaux kann man mehrere tausend Euro ausgeben und für eine Flasche Rioja eines sogenannten Spitzenweinguts gibt es für 700 €.

Woher kommt dieser Unterschied?

Liegt es an der Qualität oder ist es nur gutes Marketing? Nicht immer bestimmen die tatsächlichen Herstellungskosten den Preis.

Wie auch bei jedem anderen Produkt spielt auch beim Wein, Image und Trend eine große Rolle. Der teure Wein muss natürlich nicht immer der bessere sein. In diesem Seminar versuchen wir den Qualitätsunterschieden auf die Spur zu kommen.

Wir probieren und vergleichen Weine verschiedener Preiskategorien und lernen mit Hilfe der Weinsensorik auf die feinen Unterschiede zu achten!

Deutschland - ein Rotweinland?

Über diese Frage wird in der internationalen Weinwelt viel diskutiert und spekuliert.

Kennen wir Deutschland doch als ein ausgesprochenes Weißweinland, so ist es doch auf dem besten Weg ein feines Rotweinland zu werden.

Aber, war es nicht schon immer ein Rotweinland?

Noch vor 200 Jahren waren weite Teile der deutschen Weinberge mit roten Rebsorten bepflanzt, eine Tatsache die heute für viele in Vergessenheit geraten ist. Noch vor 25 Jahren hätte es kein Mensch mehr für denkbar gehalten, dass zu Beginn des 21. Jahrhunderts 1/3 aller deutschen Weinbergslagen mit roten Rebsorten bepflanzt sind.

Denken wir allen voran an den Rotwein-Star Spätburgunder, seine Qualitäten sind exzellent, elegant und auch aus der Spitzengastronomie von keiner Weinkarte mehr weg zu denken.

Deutscher Rotwein boomt! Doch kann sich die junge, deutsche Rotweingeneration gegen internationale Kultweine behaupten?

Genießen Sie deutsche Rotweine im internationalen Vergleich und lassen Sie sich ein auf Klassiker,

Neuzüchtungen und Trends aus der roten Weinwelt.

Südtirol trifft Mosel

Wo der Norden schon Süden ist! Zwischen Bergen und Zypressen!

Besser lässt sich das Weinbaugebiet Südtirol nicht beschreiben.

Steiler kann keiner! Das Land der Extremen!

Besser lässt sich das Weinbaugebiet Mosel nicht darstellen.

Zwei Anbaugebiete die durch ihre Extreme faszinieren, werden in diesem Seminar präsentiert.

Alpenweine mit mediterranem Charakter und Steillagenweine aus den steilsten Weinbergen Europas werden in diesem Seminar verkostet und präsentiert.

Weiterhin wird Wissenswertes aus den einzelnen Weinbaugebieten erlernt, facettenreiche und autochthone Rebsorten probiert und die Qualität der Herkunft geschmacklich hervorgehoben.

Weinsensorik Seminar - Die richtige Weinansprache

Der internationale Trend beim Weinkonsum geht in die Richtung: „DRINKING LESS BUT BETTER“ - Genießen und etwas erleben!!!

Wein trinken bedeutet für den heutigen Weinfreund nicht nur bloßen Weinkonsum, sondern ein Erlebnis. Zu diesem Erlebnis gehört auch das Fachsimpeln über Weine, Regionen und Weinmacher. Das Weinwissen auf Konsumentenseite hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Auf der anderen Seite sind dadurch auch die Ansprüche an Weinverkäufer, Servicekräfte in der Gastronomie und auch an Sie gestiegen. Auf die Frage: „Wie schmeckt denn dieser Tropfen?“ Muss dann schon mehr kommen als „ausgezeichnet“, „einfach super“, „der wird ihnen sicherlich munden“. Das andere Extrem bilden zu sehr ins Detail gehende Weincharakterisierungen, die oftmals verunsichern

Für eine kompetente, aussagefähige Weinbeschreibung reicht es aus über folgende Eigenschaften zu informieren: Farbe, Geruch, Aroma und Geschmack.

Doch - Wenn wir Wein trinken ist eine ganze Reihe an Sinnesorganen an diesem wundervollen Schauspiel beteiligt. Augen, Ohren, Nasen und Mund, sie alle leisten treue Dienste.

In diesem Sensorik Seminar lernen wir praktisch angewendet die deskriptive Weinbeschreibung und werden so Schluck für Schluck zum Weinkenner und Genießer.